Zuhause in Emersacker

Neue Kapelle für Emersacker am Holzwinkel-Radweg

Die Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung will mit Schwerpunkt im Landkreis Dillingen an den neu entstandenen Radwegen sieben Wegkapellen errichten.

An ausgewählten Orten an den Radwegen soll ein neues Zeichensystem entstehen, das den Radfahrer zum Halten, Rasten und zur Besinnung einlädt und Schutz bietet. Die sieben Kapellen wollen eine Landmarke setzen und ein architektonisches Zeichen in der Landschaft bilden, das die Tradition des Kapellenbaus weiterentwickelt.
Die Stiftung unter dem stv. Vorsitzenden Bezirksheimatpfleger Dr. Fassl hat Wilhelm Huber als Architekten eingeladen, eine dieser Kapellen zu entwickeln. Der Standort der neuen Kapelle liegt am Holzwinkel-Radweg zwischen Welden und Emersacker.


Die neue Kapelle wird in Holzbauweise errichtet, sie misst 4 mal 4 Meter und ist 12 Meter hoch. Das Licht wird ausschließlich von oben kommt, und verleiht dem Innenraum so eine besondere Lichtstimmung. Die Kapelle ist außen mit gehobeltem Holz verschalt, sie wird im Laufe der Zeit versilbern und die Patina des dahinter liegenden Waldes annehmen.

In der Sitzung vom 21.06.2017 hat der Gemeinderat Emersacker dem Bau dieser Kapelle zugestimmt.

Lesen Sie auch den Artikel "Eine neue Kapelle zum Verweilen" von Simone Kuchenbaur, der am 23.Juni in der Augsburger Allgemeinen erschienen ist.


<< Zurück zur vorherigen Seite