Zuhause in Emersacker

Regionalmarkt am 8.10.2017 in Welden

Regionaler FoodTruck und ProBierMeile

Getreu dem Motto „Leckeres & Schönes“ bieten rund 40 Aussteller ihre regionalen Produkte aus dem Gebiet des Naturparkes zum Kauf und zur Verkostung an. Obwohl der Markt bereits 2016 im Schlosshof von Mickhausen 1.700 Besucher zählte und fast aus allen Nähten platzte, rechnen die Aktionspartner dieses Jahr mit noch mehr Gästen. „Denn das Angebot konnte dieses Jahr von 22 Aussteller auf knapp 40 erhöht werden“ freut sich der Geschäftsführer des Naturparkvereins Werner Platteder.

Am Sonntag, den 08. Oktober 2017 steht der Holzwinkelsaal in Welden von 11 bis 17 Uhr mit seinem Außengelände und den großzügigen Parkmöglichkeiten am Festplatz zur Verfügung. „Wir unterstützen die Aktionspartner sehr gerne in Form einer Zusammenarbeit“, so Peter Bergmeir, 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Welden. „Hierbei geht es – neben den regionalen Produkten – auch um die Vernetzung der 26 Mitgliedsgemeinden von ReAL West, weshalb der Markt jedes Jahr an einem anderen Ort stattfindet“, ergänzt Benjamin Walther, Geschäftsführer der Regionalentwicklung.

Um 11 Uhr ist die Eröffnung des Marktes mit Landrat Martin Sailer, der auch 1. Vorsitzender des Naturparkvereines ist. Einen musikalischen Rahmen verschafft hierbei die örtliche Blaskapelle.

ProBierMeile und StreetFood

Zum ersten Mal gibt es eine „ProBierMeile“, die von vier Brauereien aus der Region angeboten wird. Ergänzt wird diese durch ein breites Angebot von regionalen Köstlichkeiten und einem FoodTruck, der nach dem Motto „Hier gibt’s was Gscheid’s“ sich für artgerechte Tierhaltung einsetzt. „Es ist unglaublich, was unsere Region alles zu bieten hat“, so Karin Hauber, Regionalmanagerin von ReAL West und ergänzt „Honig, Seifen Öle, Käse, Fisch und Fleisch, Obst und Gemüse. Es gibt inzwischen kaum einen Bereich, der nicht vertreten ist“.

Apfelreibewettbewerb und Lausbubengeschichten

Die IG-Streuobstwiese bietet nicht nur ihre Säfte aus den Stauden an, sondern veranstaltet einen Apfelreibewettbewerb. Dazu passende Apfelküchlein können gleich vor Ort gekostet werden.

Der Ganghoferverein in Welden hat sich für diesen Tag etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Nachdem mit ReAL West vor einigen Jahren der „Ludwig Ganghofer Lausbubenweg“ umgesetzt wurde, gibt der Verein am 08. Oktober auf dem Markt einige Geschichten zum Besten. Diese werden in regelmäßigen Abständen für Groß und Klein vorgelesen.

Die Kindertagesstätte St. Thekla aus Welden bietet ergänzend ein Kinderprogramm für die kleinsten Besucher an und hat allerlei an Bastelmaterial vorbereitet.

Elfriede Appelt steht wieder für mitgebrachte Fundstücke als Pilzberaterin zur Verfügung und bei Birgit Jäger können sich die Besucher zeigen lassen, wie das alte Weberhandwerk funktioniert.

Musik, die unter die Haut geht

Mit VoxOrange und MixDur erhält der Tag noch einen außergewöhnlichen Abschluss. Im Rahmen des Projektes „Musik im Naturpark – Eine Region stellt sich vor“, werden ab 19 Uhr im Holzwinkelsaal auch moderne Töne angeschlagen. „Die Besucher können sich auf einen besonderen Sound und vielfältige Stilrichtungen freuen“ so Elisabeth Thumann von MixDur. Lustvoll und schelmisch, klangvoll und stimmvirtuos zugleich bietet VoxOrange A-cappella-Entertainment auf höchstem Niveau, so dass sich die Besucher freuen können.

Alle Infos und den Flyer mit dem gesamten Angebot finden sie unter www.realwest.de oder www.naturpark-augsburg.de

<< Zur vorigen Seite